Versandkostenfrei ab 35 Euro

Bei Fragen kontaktieren Sie: 0732 774 190

Kostenlose Beratung Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 8-12 Uhr

Talcid Kautabletten 50 ST

Talcid Kautabletten 50 ST

€ 11,95

Durch das Neutralisieren der Magensäure wirken Talcid Kautabletten effektiv bei Sodbrennen.

ODER
Beschreibung

Details

Was sind Talcid Kautabletten und wofür werden sie angewendet?

Durch einen stressbelasteten Alltag, aber auch durch zu schwere und zu fette Speisen, durch übermäßigen Genuss von Alkohol, Kaffee und Nikotin kann überschüssige Magensäure entstehen. Das Zuviel an Magensäure kann die Magenschleimhaut reizen und Beschwerden verursachen, wie z.B. Sodbrennen, Magenschmerzen, saurer Geschmack im Mund und Reflux (das ist das Aufsteigen der Magensäure durch die Speiseröhre).

Talcid ist ein Antacidum.

Eine übermäßige Aktivität von Magensäure und Pepsin (ein Verdauungsenzym, das der Eiweißaufspaltung dient) kann zu Magendruck, Säurebeschwerden und Magenschleimhautschädigungen führen. Daher ist es wichtig, die Konzentration der Magensäure und die Pepsinmenge zu normalisieren. Talcid schafft für längere Zeit normale Pepsinund Säureverhältnisse durch rasche und anhaltende Bindung überschüssiger Magensäure. Die Pepsin-Aktivität wird nachhaltig gehemmt. Belastendes Aufstoßen, Nachsäuerung oder ein Einfluss auf das Säure-Basen-Gleichgewicht im Organismus treten nach Talcid nicht auf. Talcid stellt sehr schnell und bis zu 1 1/2 Stunden das Säuremilieu im Magen auf den für die Behandlung optimalen Bereich (pH 3 - 5) ein.

Die Anwendung erfolgt bei

·Sodbrennen und anderen durch Magensäure verursachten Magenbeschwerden

·Magen- und Dünndarmgeschwüren (Ulcus Ventriculi und Ulcus Duodeni) nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

Da Talcid nur 0,0086 Broteinheiten (BE) pro Tablette beinhaltet und natriumfrei ist, kann es insbesondere auch von Diabetikern und Patienten mit Bluthochdruck eingenommen werden.

Wie sind Talcid Kautabletten einzunehmen? 

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Erwachsene und Jugendliche bei

·Sodbrennen und anderen durch Magensäure verursachten Magenbeschwerden: 1-2 Kautabletten bei Bedarf.

·Magen- und Dünndarmgeschwüren: 2 Kautabletten 3-4 mal täglich nach der Mahlzeit und vor dem Schlafengehen. Die Behandlung soll nach dem abklingen der Symptome noch mindestens 4 Wochen weitergeführt werden. Die Kautabletten sollen gut gekaut werden. Eine Tagesdosis von insgesamt 12 Kautabletten darf nicht überschritten werden. Bleiben die Beschwerden unter der Therapie länger als zwei Wochen bestehen, sollten diese von Ihrem Arzt abgeklärt werden, um eine mögliche organische Erkrankung auszuschließen.

Was Talcid – Kautabletten enthalten

- Der Wirkstoff ist: Hydrotalcit

- Die sonstigen Bestandteile sind: Saccharin-Natrium, Mannit, Maisstärke, Magnesiumstearat, Pfefferminzaroma, Bananenaroma.

Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und sonstige wichtige Informationen: siehe Gebrauchsinformation

Gebrauchsinformation Talcid Kautabletten