Versandkostenfrei ab 35 Euro

Bei Fragen kontaktieren Sie: 0732 774 190

Kostenlose Beratung Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 8-12 Uhr

Revitalisierende Maske 30 ML

Revitalisierende Maske 30 ML

€ 27,00
Straffende Intensivpflege verfeinert jedes Hautbild. Die Revitalisierende Maske verleiht einen ebenmäßigen Teint. Für unreine, großporige, sonnenstrapazierte und zu Couperose neigende Haut ist sie eine ergänzende Intensivpflege.
Beschreibung

Details

Die Komposition mit den Heilpflanzen Quitte, Wundklee und Kamille regt die Eigenaktivität der Haut an und hilft ihr, Feuchtigkeit zu bewahren. Mit hochwertigen Pflanzenölen aus Jojoba, Aprikosenkernen und Weizenkeimen wirkt sie klärend und verfeinernd auf das Hautbild.

Die Haut fühlt sich straff und ebenmäßig an. Mit diesem Pflegeritual schenken Sie sich und Ihrer Haut Momente des Wohlbefindens.

Hautbild

Für jedes Hautbild, insbesondere für unreine, großporige, sonnenstrapazierte und zu Couperose neigende Haut.

Anwendung

Die Revitalisierende Maske wird großzügig auf das Gesicht (inkl. Augenpartie), Hals und gegebenenfalls Dekolleté aufgetragen und nach 20 Minuten mit einem feuchtwarmen Tuch abgenommen. Zur Vorbereitung die Haut mit der Basispflege reinigen und stärken.

Zur tiefenreinigenden Intensivpflege empfehlen wir zusätzlich das Gesichtsdampfbad und Reinigungsmaske zu verwenden.

Tipps

Zur Umstellung auf die fettfreie Nachtpflege können Sie zusätzlich zur Nachtkur die Revitalisierende Maske auftragen, am besten am frühen Abend. Bei anhalten­den Hautproblemen (z. B. großporiger, vernarbter Haut) können Sie die Revitalisierende Maske kurmäßig 4 bis 6 Wochen mehrmals im Jahr dünn unter der Tagespflege auftragen.

Bei einer zu Rötungen neigenden, vernarbten und unreinen Haut eignet sich die Revitalisierende Maske auch als ergänzende tägliche Pflege. Morgens dünn zusammen mit Ihrer Tagespflege anwenden.

Qualität

  • 100 % Natur- bzw. Biokosmetik, nach NATRUE- und/oder BDIH-Standard zertifiziert
  • frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen
  • frei von Mineralölen, Parabenen, Silikonen und PEG
  • dermatologisch auf Verträglichkeit getestet
  • Rohstoffe, wann immer möglich, aus kontrolliert-biologischem oder Demeter-Anbau und unter fairen Bedingungen gewonnen